Barsinghausen, 07.01.2021 – Erleichterung in der Seniorenresidenz Kaiserhof in Barsinghausen. Nachdem auch der letzte PCR-Test eines Bewohners negativ ausfiel, hat die Residenz in Absprache mit dem Gesundheitsamt wieder für Besucher geöffnet.

In den vergangenen Wochen seit Anfang Dezember haben Pflegerinnen und Pfleger im Kaiserhof mit umfangreichen Hygiene- und Schutzmaßnahmen, PCR-Reihentests von Bewohnern und Mitarbeitern sowie bemerkenswertem Einsatz und hoher Motivation das Corona-Virus in den Griff bekommen. Das Haus musste für Besucher geschlossen werden. Positiv getestete Mitarbeiter blieben zuhause in Quarantäne. In enger Zusammenarbeit mit dem Gesundheitsamt und der Heimaufsicht und mit Unterstützung durch das regionale Qualitätsmanagement der Medicare-Gruppe ist es gelungen, alle vorbereiteten Schutzmaßnahmen konsequent und mit Erfolg umzusetzen.

Geschäftsführerin Sabrina Oldenburger: „Der heutige Tag stimmt uns zuversichtlich. Mein Dank gilt unseren außergewöhnlich engagierten Mitarbeitern, dem DRK, das bei den Testungen geholfen hat sowie allen Bewohnern und Angehörigen, die ihr großes Verständnis zum Ausdruck gebracht haben. Unsere Gedanken sind aber auch bei den Angehörigen der Bewohner, die trotz aller Maßnahmen in dieser schwierigen Zeit verstorben sind.“

Durch engmaschige Schnelltestungen von Bewohnern, Mitarbeitern und Besuchern sowie strikte Hygienemaßnahmen soll die Seniorenresidenz weiter sicher durch die Pandemie geführt werden.